CINE: Filmvorführung LA BUENA VIDA – DAS GUTE LEBEN

Home  /  Archiv  /  Página actual

La-Buena-Vida---Das-gute-LebenNürnberg

La buena vida, Schweiz / Deutschland 2015, 97 Min, Spanisch, OmU, Regie: Jens Schanze

«La buena vida – Das gute Leben» erzählt die Geschichte der kolumbianischen Dorfgemeinschaft Tamaquito vor dem Hintergrund des weltweit steigenden Energiekonsums, den das Streben nach Wachstum und Wohlstand verursacht.

Jairo Fuentes, der junge Anführer der Dorfgemeinschaft Tamaquito, lebt in den Wäldern im Norden Kolumbiens. Die Natur gibt den Menschen hier alles, was sie zum Leben brauchen. Doch ihre Lebensgrundlage wird durch den Kohleabbau in der Mine «El Cerrejón» zerstört: Mit dieser Kohle produzieren Kohlekraftwerke in Deutschland und weltweit den Strom, der das Leben schnell, hell und warm macht.
Jairo Fuentes will die gewaltsame Vertreibung seiner Gemeinschaft verhindern und stimmt Verhandlungen mit den Betreibern der Mine zu. Die Konzerne versprechen den Wayuu-Indígenas die Segnungen des Fortschritts, doch diese
legen keinen Wert auf moderne Häuser und ein so genanntes «besseres Leben». Ein filmisches Dokument über einen Betrug und eine Verneigung vor einer starken Gemeinschaft, die sich um keinen Preis der Welt ihre Integrität abkaufen lassen will.


Fr., 5.2. um 20 Uhr in Anwesenheit des Regisseurs Jens Schanze & Di., 9.2. um 18 Uhr

In Kooperation mit „Kino2016 – think global, act local – zum Themenjahr Reformation und eine Welt“
www.luther2017-bayern/artikel/kino-2016/
Gefördert aus Mitteln der Evang.-Luth. Kirche in Bayern über Mission EineWelt und in Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung. Mit finanzieller Unterstützung des BMZ

Filmhaus im KunstKulturQuartier, Königstr. 93, 90402 Nürnberg, www.filmhaus.nuernberg.de

Reservierungen:

in Zusammenarbeit mit: www.lateinamerikawoche.de

 


Deja tu comentario

  • Detalles
  • Fotos
  • Ciudades