Die Seele Brasiliens auf sieben Saiten – João Camarero spielt Samba und Choro

Home  /  Archiv  /  Página actual

João Camarero gilt als einer der besten Gitarristen Brasiliens der neuen Generation. Es gibt kaum einen anderen jungen Musiker, der bereits mit Mitte zwanzig auf einen so reichen Erfahrungsschatz aus der Mitwirkung an über 30 CD-Produktionen zurückgreifen kann. Er schrieb bereits für viele Stars der brasilianischen Choro-Szene Arrangements und spielte dabei selbst den Part der siebensaitigen Gitarre ein. Kollegen wie Maurício Carrilho oder Luciana Rabello schätzen seine Ausdruckskraft, seine Virtuosität und vor allem seine gelassene souveräne Spielweise. Er meistert selbst temporeiche Stücke mit höchstem Schwierigkeitsgrad mit einer wunderbaren Leichtigkeit. Seine technische Brillanz ermöglicht ihm eine dynamische und zugleich empfindsame Interpretation des gesamten Repertoires der brasilianischen Instrumentalmusik – angefangen von João Pernambuco über Baden Powell bis hin zu João Lyra. Er bleibt dabei immer intuitiv der musikalischen Idee eines Stückes treu und verzichtet völlig auf Effekthascherei. Das Ergebnis ist authentisch vorgetragene Gitarrenmusik für maximalen Hörgenuss.


  • Detalles
  • Fotos
  • Ciudades