Dokumentarfilm: „La Buena Vida“

Home  /  Archiv  /  Página actual

+++  Marburg +++

Veranstaltungsreihe Kolumbien

Anschließend Diskussion mit Regisseur Jens Schanze

Der Film erzählt die Geschichte der kolumbianischen  Dorfgemeinschaft Tamaquito vor dem Hintergrund  weltweit steigenden Energiekonsums. Denn die Lebensgrundlage der Wayúu-Gemeinschaft wird durch den Kohleabbau in der Mine «El-Cerrejón» zerstört: Das gewaltige Loch, mit 700 Quadratkilometern der  größte Kohletagebau der Welt, frisst sich immer tiefer  in die Landschaft. Die Steinkohle wird in alle Welt exportiert, auch nach Deutschland. Die Bewohner*innen beginnen den Kampf um ihr Leben in den Wäldern, der schon bald zum Existenzkampf wird.

 

_________

In Kooperation mit Arbeit und Leben Hessen.
Die Veranstaltungen werden gefördert durch Brot für die Welt, den Katholischen Fonds und
das Land Hessen. Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ. Für den Inhalt
ist allein die Initiative Solidarische Welt verantwortlich.


Deja tu comentario

  • Detalles
  • Ciudades