Kino: Kolumbien: „Tage und Nächte zwischen Krieg und Frieden“

Home  /  Archiv  /  Página actual

+++ Berlin +++

Vorpremiere im Beisein des Regisseurs

Eintritt: 5 Euro

Veranstaltet von ISKA e.V., Heinrich-Böll-Stiftung und MISEREOR

„Tage und Nächte zwischen Krieg und Frieden“ ist Zu- und Glücksfall zugleich. Im Herbst 2016 hält sich der Autor und Regisseur Uli Stelzner in Kolumbien auf. Berührt von den dramatischen Entwicklungen rund um die Volksabstimmung am 2. Oktober beschließt er, die historischen Ereignisse mit einer kleinen Kamera zu dokumentieren. Er dreht in abgeschiedenen Dörfern und in Camps der Rebellengruppe FARC, ist immer nah bei den Menschen, lässt sie selbst zu Wort kommen, mit ihrer persönlichen Geschichte, ihren Beweggründen, Hoffnungen und Ängsten. Entstanden ist ein bewegender Dokumentarfilm, der einen tiefen Einblick in ein Land ermöglicht, das nach 50 Jahren Bürgerkrieg um Frieden ringt.

Weitere Informationen:

„Kolumbien: Tage und Nächte zwischen Krieg und Frieden“, Dokumentarfilm Deutschland/ Kolumbien/ Guatemala 2017, 75 Min.,

Spanisch mit deutschen UT, Regie: Uli Stelzner, Produktion: iskacine

Facebook: Dias y Noches Entre Guerra y Paz


Deja tu comentario

*

  • Detalles
  • Ciudades