Gesundheit in Lateinamerika – Die Realität ist in Wirklichkeit ganz anders.

Home  /  Archiv  /  Página actual

+++ Nürnberg +++

Lateinamerikawoche 2019

Während in den Großstädten Lateinamerikas Gesundheitsversorgung auf höchstem Niveau angeboten wird, besonders für die, die privat zahlen können, ist die Situation in den ländlichen Gebieten sehr prekär. Dr. Simone Kann hat die Gesundheitsversorgung in verschiedenen Ländern Lateinamerikas evaluiert und kommt zu erschütternden Ergebnissen. Sie forscht außerdem zu Chagas, eine der vernachlässigten Tropenkrankheiten (Neglected Tropical Diseases, NTD), und das nicht nur im Labor in Würzburg, sondern auch vor Ort in Kolumbien. Auch darum und von den bürokratischen Hürden, die es dabei zu überwinden gilt, wird es in ihrem Vortrag gehen.

Referentin: Dr. Simone Kann, Projektmanagerin Missionsärztliches Institut Würzburg, Arbeitsschwerpunkte: Tropenmedizin, Public Health

Foto © Kathrin Bastidas

 


  • Detalles
  • Fotos
  • Ciudades