Martha Gomez – Quintett

Home  /  Archiv  /  Página actual

+++ Berlin +++

22. November 2018  20 Uhr

Marta Gómez ist zweifache Latin-Grammy Gewinnerin. Sie schrieb das Lied Para la guerra nada (Für den Krieg rein gar nichts) und initiierte damit die gleichnamige, internationale Kampagne. Sie studierte Musik am angesehenen Berklee College of Music und wurde 2005 für die Billboard-Premie der lateinamerikanischen Musik in der Kategorie Jazz nominiert, zusammen mit Paco de Lucía, Gonzalo Rubalcaba und Néstor Torres.
Ihr aktuelles Album La Alegría y el Canto (Die Freude und der Gesang) erschien im April 2018 und ist ihre zwölfte CD. Sie arbeitete mit Künstlern wie Martirio, bekannt in der Welt des Flamenco, und Gewinnerin eines Grammy sowie eines MTV-Awards, Andrea Echeverri, dem Vorzeigeschild des kolumbianischen Rock und der talentierten, israelischen Jazz-Klarinettisten, Anat Cohen.
In ihrer Musik vermischen sich die Freude der Karibik und die Nostalgie der Anden. Es entstehen Lieder, die sich aus dem Alltäglichen nähren, sowie einem tiefgehenden, sozialem und menschlichem Inhalt.
Nach einigen Solo-Auftritten in Deutschland kommt sie nun mit ihrem Quintett nach Berlin.


  • Detalles
  • Fotos
  • Ciudades